Bergeraupe Moritz Fr50

Bergeraupe - für jeden Einsatz

Ausgelegt für den schnellen und flexiblen Einsatz, überall dort wo zur Sicherung oder Bergung eine Seilwinde benötigt wird, ist die neue Bergeraupe Moritz das ergänzende Arbeitsmittel.

Die Bergeraupe ist mit einem geländegängigen Raupenfahrwerk ausgestattet und kann bis zu 6,5 km/h schnell fahren. Dies erlaubt nicht nur einen beidseitigen Böschungswinkel von 45° und eine große Steigfähigkeit sondern auch eine große Bodenfreiheit beim Überfahren von Hindernissen. Das groß dimensionierte Fahrwerk und das geringe Eigengewicht der Raupe ermöglichen einen minimalen Bodendruck von nur 0.30 kg/cm2 . Bodenschonendes Fahren und Arbeiten ist somit auch auf Naßflächen unproblematisch.

Zugkräftig und höchst präzise präsentiert sich die eingebaute Seilwinde mit 5 t Zugkraft und 120 m Seilkapazität. Die Bedienung der Seilwinde sowie des kompletten Fahrzeuges erfolgt über eine Funksteuerung.

Um eine optimale Fahrwerksbreite sowohl für den Transport als auch für das Gelände zu erreichen, kann die Fahrwerksbreite des Moritz Fr50 verändert werden. Das Fahrwerk lässt sich hydraulisch um 400 mm verbreitern. Die Bergeraupe kann somit sicher auch im Hang eingesetzt werden.

Das leichte Eigengewicht und die kompakten Abmessungen ermöglichen einen problemlosen Transport mit einem GW-T oder Anhänger. Optional können auch andere Anbaugeräte montiert werden.

Technische Daten

 

PS RH - 1135/5

Motor

Kubota 4-Zylinder-Dieselmotor, Leistung 26 kW/ 35 PS, Kraftstoffvorrat 30 l

Antrieb

hydrostatischer Fahrantrieb, proportional alle Fahrfunktionen über Funk steuerbar, Fahrgeschwindigkeit 0 - 6,5 km/h (stufenlos)

Fahrwerk

Raupenfahrwerk mit Gummilaufwerk in AS-Ausführung, Breite hydraulisch verstellbar, hydraulische Haltebremse

Chassis

verwindungssteifes Kastenprofil aus Spezialstahl, großes Staufach am Chassis integriert, 4 Anschlagpunkte zur Sicherung des Fahrzeuges

Seilwinde

Hydraulisch angetriebene Rettungs- und Bergeseilwinde

Zugkraft50 kN
max. Seilaufnahme

Ø 13 mm x 80 m

serienmäßige Seillänge

Ø 13 mm x 50 m mit Vollkausche

Antrieb

hydraulischer Antrieb, variable Seilgeschwindigkeit Sinterlamellenkupplung, Schneckengetriebe, eigene Ölversorgung mit Filtereinheit, elektrische Magnetventilsteuerung (Nassanker)

Seilauszug

Lamellenbremse mit Schnellauszug (über Funk aktivierbar)

Seilwicklung

Kontrollierte Seilwicklung mit Seileinlaufbremse

Bedienung

Funksteuerung für alle Funktionen inkl. Totmannschaltung und Notausfunktion

 

Nach oben